Mein Welpe beisst sich in die Pfoten

gratis Tipp, Welpe beisst sich in die Pfoten

Mein Welpe beisst sich in die Pfoten

Das kann auch ganz normal sein, du kratzt dich ja auch wenn’s juckt. Also zuerst mal entspannen.

Wusstest du, dass die Pfote deiner Fellnase ein Wunderwerk der Natur ist.

Sie verdient es, dass du ihr besondere Beachtung schenkst. Unglaublich flexibel und robust hält sie heissem Asphalt ebenso wie gefrorenem Boden stand.

In ihr gibt es viele, viele Rezeptoren, die deiner Fellnase innerhalb von Millisekunden melden, wo sie wie steht, läuft oder die verhindern, dass sie auf etwas Spitzes, in etwas Scharfes oder auf etwas zu Heisses tritt. So ist deine Fellnase in der Lage innerhalb von Sekundenbruchteilen ihre Lage im dreidimensionalen Raum so anzupassen, dass sie nicht fällt.

Das knabbern und beissen an den Pfoten kann mehrere Gründe haben.

Die häufigsten Ursachen sind

  • Verletzungen
  • Parasiten
  • Trockene Haut
  • Allergien
  • Stress
  • Angst

Vielleicht hat sich deine Fellnase beim letzten Spaziergang ein Steinchen oder einen Glassplitter in die Pfote getreten, hast du schon gründlich nachgeschaut? Hat Fellnase beim abtasten gequietscht? Dann solltest du gründlicher nachschauen. Findest du nichts sollte besser der Tierarzt deines Vertrauens nochmals einen Blick drauf werfen.

Sind die Pfoten deiner Fellnase rau und sehr spröde, gerade in den Wintermonaten kommt dies häufig durch Streusalz und Splitt vor. Gewöhne dir an, vor jedem Spaziergang, die Pfoten deiner Fellnase mit extra Pfoten Creme einzucremen. Das schützt die Haut, lässt aber immer noch genügend Luft an die Pfoten kommen. Ja, es gibt auch Hundebesitzer die nur Vaseline verwenden, kann man auch. Allerdings musst du dann nach jedem Spaziergang die Pfoten abwaschen da Vaseline die Poren verschliesst.

Hast du deine Fellnase beim trainieren vielleicht überfordert?

Ich kann ja verstehen, dass du eine perfekt hörende Fellnase möchtest, aber gib ihre Zeit! Wenn du sie überfordert, bringt euch das keinen Schritt in die richtige Richtung. Ganz im Gegenteil das kann in die Hose gehen.

Oder hast du zu wenig Zeit für deine Fellnase?

Bist du dir Sicher, dass Fellnase genug ausgelastet ist und ausreichend Bewegung bekommt. Denn das Pfoten lecken kann ebenso Ausdruck von Langeweile sein, wenn Fellnase beispielsweise längere Zeit alleine ist und auch sonst nur wenig beschäftigt wird.

Hast du äußerlich nichts finden können, solltest du den Tierarzt konsultieren. Der Juckreiz könnte auch von einer Allergie ausgelöst worden sein. Weiterhin kann der Tierarzt überprüfen, ob möglicherweise ein Befall mit Pilzen oder Milben vorliegt, die den Juckreiz verursachen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.